stadthund- Hundeerziehung für München



 Über mich


Am 24.06.1961 in Berlin geboren, wuchs ich in einem Holzhaus im Wald von Tegernsee auf. Schon als Kleinkind hielt ich meinen Mittagsschlaf gern im Körbchen unseres Mittelschnauzers. Während meine Schulkameraden Fußball spielten, streichelte ich alle Kühe, Pferde und Hunde derer ich habhaft werden konnte. Manchmal kam ich zu spät zur Schule, weil ich noch ein paar Regenwürmer von der Straße tragen musste. Meine Eltern förderten meine Tierbegeisterung und unser Haus war vollgestopft mit Tierbüchern aller Art. Später las ich dann Konrad Lorenz, Eberhardt Trummler und Erich Ziemen, begeisterte mich für Spinnen und Lurche, aber ich kam nie auf die Idee, daß ich einmal Hundeerziehung lernen und lehren würde. Meinen ersten Hund, den Terriermix Jackson, "erzog" ich dann auch solala selbst, aber immerhin begleitete er mich zusammen mit seiner Tochter Jeannie fast 18 Jahre lang ohne Leine durch München. Erst mit meinem dritten Hund, der Cattle/Shepherd-Mix Dame Nora, besuchte ich dann einen Welpenspiel- und Prägekurs bei einem Münchner Verein,  der sich der modernen gewaltfreien Hundeerziehung verschrieben hatte. Dort lernte ich den Clicker kennen und sah verblüfft, mit welcher Begeisterung die jungen Hunde lernten und sich geradezu darum rissen, es der Trainerin recht zu machen. Nach der dritten Stunde fragte mich die Trainerin dann, ob ich mir vorstellen könne, eine Ausbildung zum Hundetrainer im Verein zu absolvieren. Ich zögerte keine Sekunde. In den folgenden zwei Jahren verbrachte ich alle Wochenenden als Co- Trainer bei Welpen- und Junghundkursen und absolvierte zahlreiche Seminare über Hundeverhalten, Gesundheit, Clickern, Kursgestaltung etc. Nach der Ausbildung kam es jedoch zu persönlichen Differenzen im Verein, den ich daraufhin verließ. Nach einer Zwangspause von einem Jahr beschloss ich, eine andere, individuellere Form von Hundeschule zu praktizieren und begann erste Erfahrungen mit Einzelkursen zu sammeln..Die Erfahrung hat mir dann gezeigt, dass das wichtigste für einen Stadthund die gute Sozialisierung mit Mensch, Artgenossen und Umwelt ist. Seitdem biete ich einen Welpenkurs an.

Viele Absolventen , die die dort angebotenen Ratschläge umgesetzt haben, brauchten keinerlei weitere Hundekurse mehr.

Für mich ist der schönste Dank , wenn mich , manchmal nach Jahren, Hunde im  Englischen Garten begrüssen, die ich treuloser Mensch schon vergessen hatte

Jens Tinschert

stadthund | stadthund@o2online.de